1. Startseite
  2. Abwasser
  3. Niederschlagswassergebühr

Niederschlagswassergebühr

Gesplittete Abwassergebühr

Informationen für Grundstückseigentümer

Für die Einleitung von Abwasser und Oberflächenwasser in die Abwasseranlage (Kanalisation und Klärwerk) der Stadt Bayreuth wird seit 01.01.2009 eine getrennte Gebühr für Schmutz- und Niederschlagswasser erhoben.
 In der Schmutzwassergebühr sind die Kosten für die Ableitung, Sammlung und Reinigung des Schmutzwassers enthalten.

In der Niederschlagswassergebühr sind es die Kosten für die Ableitung, Sammlung und Reinigung des Oberflächenwassers.

Dame mit Brille reicht Dokumente weiter
Satzungen & Gebühren

Hier erhalten Sie die Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung der Stadt Bayreuth

Die Schmutzwassergebühr wird nach dem Frischwasserverbrauch berechnet (zurzeit 1,38 Euro/m³). Die Niederschlagswassergebühr berechnet sich nach der Größe der überbauten und befestigten Flächen, die am Kanalnetz angeschlossen sind oder oberflächlich auf die Straße ablaufen (zurzeit 0,32 Euro/m²). Mit der Niederschlagswassergebühr kann sich umweltfreundliches Verhalten der Grundstückseigentümer Gebühren mindernd auswirken. Wer wenig befestigte Flächen hat, Oberflächenwasser nicht in die öffentliche Kanalisation einleitet oder Niederschlagswasser in Zisternen zurückhält, wird bei der gesplitteten Abwassergebühr entsprechend begünstigt.

Um die Änderung der befestigten Flächen bei Neu- oder Umbauten oder beim Einbau einer Zisterne berücksichtigen zu können, benötigen wir die Mithilfe der Grundstückseigentümer. Das gleiche gilt bei Eigentümerwechsel.

Änderung der befestigten Flächen oder Eigentümerwechsel

Die befestigten Flächen für jedes Grundstück wurden mittels Befliegung ermittelt. Da sich aufgrund von Neu- und Umbauten oder beim Einbau einer Zisterne Änderungen ergeben, benötigen wir die Unterstützung der Grundstückseigentümer.

Bitte teilen Sie uns innerhalb eines Monats nach Fertigstellung die baulichen Veränderungen mit. Solche Änderungen ergeben sich z. B. durch Überbauung, Versiegelung, Entsiegelung von Flächen oder durch den Bau einer Zisterne.

Aus Ihren Angaben ermitteln wir die Flächen und erstellen zwei Erfassungsblätter, die per Post an den Eigentümer versandt werden. Das unterschriebene Erfassungsblatt ist wieder an die Stadt Bayreuth zurückzuschicken, das zweite Erfassungsblatt kann behalten werden. Die Flächen auf dem Erfassungsblatt sind Grundlage für den Bescheid über Niederschlagswassergebühr.

Kontakt

Wir bitten, Pläne oder Skizzen an folgende Adresse zu schicken:

Stadt Bayreuth
Abwasserbetrieb
Am Bauhof 5
95445 Bayreuth
stadtbauhof@stadt.bayreuth.de

Montag bis Donnerstag:
07:30 – 12:00 Uhr und 13:00 – 16:00 Uhr
Freitag:
07:30 – 12:00 Uhr

Die Dachflächen und befestigten Flächen werden wie folgt angesetzt:

  • Klasse 1
    Normaldächer und wasserundurchlässige Flächen werden mit 100 % berücksichtigt.
  • Klasse 2
    Gründächer und teildurchlässige Flächen werden mit 50 % berücksichtigt.
  • Klasse 3
    Stark durchlässige Flächen werden mit 25 % berücksichtigt.

Zisternen mit einem Fassungsvermögen von mindestens 2 m³ werden wie folgt Gebühren mindernd berücksichtigt:

  • Bei einer ausschließlichen Nutzung für die Gartenbewässerung werden pro 1 m³ Zisternenvolumen 10 m² der angeschlossenen Fläche abgezogen.
  • Wird das Regenwasser der Zisternen sowohl für die Gartenbewässerung und im Privathaushalt genutzt, werden pro 1 m³ Zisternenvolumen 5 m² der angeschlossenen Fläche abgezogen.
  • Wird das Regenwasser der Zisternen ausschließlich im Privathaushalt genutzt und damit Schmutzwasser erzeugt, so werden pro 1 m³ Zisternenvolumen 2,5 m² der angeschlossenen Fläche abgezogen.

Der Eigentümerwechsel ist ebenfalls innerhalb eines Monats ab Besitzübergang der Stadt Bayreuth schriftlich mitzuteilen.

Kontakt

Niederschlagswasser
Mo – Do 07:30 – 12:00 Uhr und 13:00 – 16:00 Uhr
Fr 07:30 – 12:00 Uhr

Kontakt

Niederschlagswasser
Mo – Do 07:30 – 12:00 Uhr und 13:00 – 16:00 Uhr
Fr 07:30 – 12:00 Uhr
Junge Dame telefoniert am Smartphone
Ansprechpartner

Hier finden Sie alle Ansprechpartner des Stadtbauhofs und Abwasserbetriebs

Informationen zum Bescheid und zur Ermittlung der abflusswirksamen Dachflächen und befestigten Flächen

In diesem Merkblatt werden die Begriffe erläutert, die auf dem Erfassungsblatt in der Satzung und im Niederschlagswasserbescheid vorkommen. Weiterhin wird beschrieben, wie die Dachflächen und befestigten Flächen berücksichtigt werden und wie sich die Nutzung von Zisternen auswirkt.

Kontakt

Informationen zum Erfassungsblatt 
“Bebaute und befestigte Flächen“

Begriffe

Erläuterung der wichtigsten Begriffe im Zusammenhang mit der gesplitteten Abwassergebühr.