1. Startseite
  2. Abwasser
  3. Hochwasserschutz

Hochwasserschutz

Der Klimawandel und die zunehmenden Starkniederschläge stellen für die Stadt Bayreuth eine große Herausforderung dar. Zum Schutz der Bürger/innen vor Hochwasser betreibt der Abwasserbetrieb im Stadtgebiet zwei Hochwasserrückhaltebecken.

Zusätzlich werden im Stadtbauhof Sandsäcke vorgehalten, die für den Hochwassereinsatz und zur Abgabe an die Bevölkerung verwendet werden.

oranges Kanalreinigungsfahrzeug
Kanal & Gewässer

Betrieb und Unterhalt der städtischen Kanalisation mit Sonderbauwerken

Hochwasserrückhaltebecken

Die Stadt Bayreuth betreibt zwei Hochwasserrückhaltebecken in Wolfsbach und in Oberkonnersreuth, die den Hochwasserschutz wesentlich verbessern. Bei Starkniederschlägen werden die Regenmengen in den Trockenspeichern zurückgehalten. Es wird nur so viel Wasser in das Gewässer bzw. die Gewässerverrohrung abgeleitet, dass unterhalb der Speicher keine Überflutungen auftreten können.

Das Becken in Wolfsbach verhindert mit einem Fassungsvolumen von rd. 50.000 m³ die Überflutung der Siedlung in Wolfsbach (zwischen Äußerer Nürnberger Straße und Wolfsbach).

Hochwasserrückhaltebecken mit Bauwerk und Rückhalteeinrichtung

Das Hochwasserrückhaltebecken unterhalb der Siedlung Oberkonnersreuth hat ein Fassungsvermögen von 125.000 m³. Gleichzeitig ist eine Überleitung des Aubachs in den Tappert vorhanden. Dadurch wird das Hochwasser der Gewässer Aubach, Sendelbach und Tappert zurückgehalten.

Sandsäcke

Zum Sichern von Bereichen, die überflutet werden können, sind im Stadtbauhof gefüllte und ungefüllte Sandsäcke vorhanden.

Die gefüllten Sandsäcke sind auf Paletten gelagert. Dadurch können sie mit dem Lastkraftwagen schnell an die Einsatzorte gebracht werden. Gegen Verrechnung können die Sandsäcke auch an die Bevölkerung abgegeben werden.

Sandsäcke

Materiallager / Schilderausgabe

Kontakt

Hochwasserschutz
Mo – Do 06:30 - 15.00 Uhr
Fr 06:30 - 14:00 Uhr
Junge Dame telefoniert am Smartphone
Ansprechpartner

Hier finden Sie alle Ansprechpartner des Stadtbauhofs und Abwasserbetriebs